Schmusen ohne Gefahr
Über 50 Parasitenarten bedrohen die Gesundheit von Katzen. einige dieser Erreger können auch Menschen befallen und teilweise zu gefährlichen Erkrankungen führen. Birgit und Heinz Mehlhorn erklären, wo und wie man die verschiedenen Parasiten finden und erkennen kann. Viele Photos und Zeichnungen erleichtern das Bestimmen der Schmarotzer. Vorschläge zur Vorbeugung, Früherkennung und zu Abwehrmaßnahmen bei Befall helfen dem Katzenhalter, seine Gesundheit und die seines Haustiers zu erhalten.
[Broschiert]

Erschienen: 1993(Restexemplare, aber immer noch aktuell)
Seitenzahl: 216 Seiten
Abbildungen: 80 meist farbige Abbildungen
Sprache(n): Deutsch
Autor(en): Birgit und Heinz Mehlhorn
Erschienen bei: Springer

 

7,00 EUR

 

incl. 7% USt. zzgl. Versand

 
 
Anzahl:   St


Kurzbeschreibung: Millionen Katzen leben in deutschen Haushalten in Gemeinschaft mit ihren Haltern und in besonders engem Kontakt mit Kindern. Zudem kommen viele Menschen im Urlaub mit streunenden Katzen in Berührung, die -wegen ihres anschmiegsamen Wesens - zum Streicheln auffordern. Sowohl Haus- als auch Straßenkatzen können von Parasiten befallen werden und diese dann ins Haus einschleppen oder direkt auf den Menschen übertragen. Dabei mögen Flohstiche vielleicht nur lästig sein, andere Erreger wie z.B. Toxoplasmose oder Echinococcus bedrohen aber die Gesundheit, manchmal sogar das Leben der Menschen.
Dieses Buch weist auf die drohenden Gefahren hin und liefert alle Informationen, die zur Erkennung von Parasiten notwendig sind. Es zeigt, welche Vorbeugungs- und Abwehrmaßnahmen Erfog versprechen und wann der Gang zum Arzt unerläßlich ist.

Alle Bücher auf Wunsch mit Widmung! Für Wiederverkäufer reduzierte Preise auf Anfrage!